Cross Academy
 


Die 'Cross Academy' ist eines der angesehensten Internate, sowohl für Menschen als auch die Kreaturen der Nacht. Tretet ein und lernt was es heißt, Seite an Seite zu existieren mit denen, die anders sind als ihr...
 
StartseiteForumAbout usFAQSuchenLoginAnmelden
Das Rollenspiel wird neu aufgebaut.

Teilen | 
 

 Youji Ayahara

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Youji Ayahara   Mi 17 Jun 2015 - 11:25



Youji Ayahara

„Nomen est Omen“ – „Der Name ist ein Zeichen“


Nachname: Ayahara

Vorname: Youji

Spitzname: -

Geburtsdatum: 19.11

Alter: 19

Geschlecht: Männlich

Sexualität: Bisexuell

Rasse: Vampir,- Level B

Beruf: Schüler | Schauspieler

Haus | Klasse: Moon - Night

Schulstufe: Oberschule

Wohnort/Herkunftsort: Japan


Äußerlichkeiten


„Ein oberflächlicher Charakter wird nie eine Goldader entdecken.“
© Pavel Kosorin


Aussehen:

Youji ist ein sehr athletischer und stattlicher Vampir. Wie so ziemlich alle Vampire die dem Adel angehören, sieht auch er grade zu makellos gut aus. Er ist sehr sportlich und ausdauernd, was man ihm auch sehr wohl ansieht. Was aber mit Sicherheit auch mit dem Sport zusammenhängt, den er gerne treibt und das bis heute. Der junge Vampir hat fast schon stechend grün-grau-blaue Augen, aber sind auch gerne mal je nach seiner Gefühlsregung, oder ob er halt Blut trinkt, in einem höllischen Rot zusehen. Sein Gesicht wirkt wie das eines Models, es ist markant aber auch nicht zu sehr aber hübsch anzusehen ist es auf jeden Fall. Die Augen hat er definitiv von seinem Vater, wie auch die Farbe seiner Haare – Schwarz, die mittellang sind und mit einem Stufenschnitt hinab auf seine Schultern legt. Da er sein Haar am liebsten so Mittellang trägt, ist das natürlich ein Dorn im Auge seines Onkels, da dieser der Meinung ist, er bräuchte einen ordentlichen Haarschnitt. Er hat eine muskulöse Brust und somit auch ein breites Kreuz, in seinen Armen steckt Kraft, wie überhaupt in seinem ganzen Körper - vom kleinem Zeh bis zur Fingerspitze. Auf der rechten Seite seines Schulterblatts hat er eine Tätowierung, das Tattoo zeigt eine Lilie hinter einem zunehmenden Mond. Es ist das Familienwappen des Ayahara-Clans, die Männer in der Familie haben alle so eine Tätowierung, während die Frauen alle ein Medaillon mit dem Wappen tragen.

Der Night class Student bevorzugt auch in Sachen privatem Kleidungsstil eher etwas sportliches und lockeres. Ganz gleich ob lässige Kapuzenpullovers, Jogginghosen oder einfache Hemden mit hochgekrempelten Ärmeln und dann in schlichten Jeans. Oft hält er sich an klassischen dunklen Farben wie zum Beispiel: Schwarz, Weinrot, Dunkelgrün und so weiter. Der Adlige trägt wenn Unterricht ist, doch selbstverständlich auch die vorgegebene Schuluniform, aber das nicht so akkurat zurechtgemacht, wie sie bei den meisten anderen seiner Mitschüler ist. Alleine zu Abendgesellschaften trägt er mal einen Anzug, ob aber mit Krawatte oder Fliege kommt auf den Anlass an, aber wenn er dann sowieso schon ein Anzug trägt, so ist er meist wie für ihn angefertigt und passt perfekt.

Größe: 1,89

Gewicht: 68

Besondere Merkmale und Kennzeichen:
- Tattoo auf der rechten Schulterblattseite


Charakteristik


„Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.“
© Niccolò Machiavelli


Persönlichkeit:

Youji Ayahara ist zwar ein Vampir, der der adligen Gesellschaft der Kinder der Nacht angehört, doch legt er da nicht wirklich wert drauf, oder anders ausgedrückt er bildet sich nicht einfach so viel drauf ein, wie manch andere Vampire die er kennt und die dem Adel zugehören. Was daran liegen könnt, dass er ohne Vater aufwuchs. Der Schwarzhaarige gibt sich in der Öffentlichkeit oder besser gesagt auf Abendgesellschaften, die er immer mal zu Besuchen versucht, ruhig und zu vorkommend. Er wurde ganz zum Gentleman erzogen, grade wenn er in der Öffentlichkeit der Vampirwelt steht, so zeigt sich das sehr heraus. Er versucht einen guten Eindruck zu geben, was ihm nicht schwerfällt. Youji gehört zur Sorte der Beobachter, wenn er jemanden neu kennenlernt, er ist zwar nicht unsicher, was das Knüpfen neuer Kontakte angeht, aber er ist trotzdem eher der einsame Wolf. Der einsame Wolf mit einem Rudel Wölfe? Mit den Wölfen jaulen, war seine Devise. Nun ja so eine Farce war das ja nun eigentlich auch nicht, nur war er einfach lieber für sich aber das hieße bei ihm nie das Er andere von sich stoßen würde. Wenn jemand Hilfe bräuchte, so würde er auch helfen, wenn er es sah oder gebeten wurde, das verstand sich für ihn von selbst.

Er ist eigentlich ein ziemlich angenehmer Zeitgenosse, es seiden er ist wegen etwas sehr erzürnt oder krass genervt. Denn ist das der Fall, so sollte man um den jungen Adligen lieber einen leichten Bogen machen, oder zumindest versuchen ihn nicht noch weiter zu reizen, denn dann kann der liebe Youji echt unangenehm werden. Man könnte meinen dann bräche der Vampir in ihm durch und dann kann es auch schon durch aus mal passieren, dass er handgreiflich wird. Doch sollte man lieber nicht vergessen, dass auch tief in seinem Inneren eine blutgierige Bestie in Ketten gelegt ist, jedoch kann es ab und an so auch vorkommen, dass, das Biest in seinem Innerem die Oberhand übernimmt und es unkontrolliert zu toben beginnt - ohne Rücksicht auf Verluste. Je mehr der junge Mann versucht auf Blut zu verzichten, desto wilder wird das Monster in ihm, bis es sich schließlich aus seinem Gefängnis befreien kann.

Doch wenn man das nicht selber erlebt, so glaubt man es auch nicht, da es einfach zu absurd erscheint - grade, wenn man weiß, wie er sich sonst gibt. Der Vampir neigt zur Rebellion, die er aber nur äußerst selten auslebt, aber dies sollte man ihm verzeihen können denn bekanntlich braucht jeder ein Ventil. Unter anderem hat er aber auch manchmal die Neigung eine Schnippische, sarkastische Bemerkung fallen zu lassen, auch wenn der Moment unpassend erscheint, verkündet er sie, es ist auf keinem Fall seine Absicht dadurch jemandem zu verletzen. Es lässt sich wieder als eine Art Zwischenventil beschreiben. Die meisten Konflikte versucht er für sich in seinem Inneren zu bestreiten, da er es vermeiden möchte, die Kontrolle über sein Handeln zu verlieren.

Der Sohn des Ayahara-Clans weiß zwar über die Etikette Bescheid und nimmt sich der auch an, doch ist ihm das im Grunde auch relativ gleich, zumindest in privater Hinsicht. Wer ihn respektiert, wird auch von ihm respektiert, das reicht ihm dafür braucht man seiner Meinung nach nicht die fast schon verschärfte Etikette.  Auch wenn es in seinem inneren mal brodelt oder er droht vor lauter aufgestauter Wut zu explodieren ist er in der Lage dies abzubauen z.B. durch seinen Sport denn er so gerne treibt. Also ist er im Grunde doch der ruhigere, besonnenere Typ mit einem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, der auch gerne Unterhaltungen führt oder einfach nachdenkt, aber niemanden unnötig zur Last fallen möchte oder ihm gar ein Ohr ab kaut oder etwas in der Art. Youji ist ein ordentlicher junger Mann, zumeist findet er alles was er Sucht, auch wenn es chaotisch aussehen mag, egal ob in seinem Zimmer oder in der elterlichen Villa. Eine geordnete Unordnung, wie er so schön zu pflegen sagt.

Auch Vampire sind nicht unfehlbar... Ein jeder hat Schwächen. Youjis persönlichen Schwachstellen... Seine Achillesfersen... Okay, aber das bleibt bitte unter uns...
Seine Mutter. Wer würde den nicht durchdrehen, wenn man jemand seine Familie angreift? Seine Mutter ist für ihn alles und so würde er ohne zu zögern sein eigenes Leben für diese Frau geben, die ihm Seins gab. Er redet selten über seine Familie, er meidet es eher. Er kann seinem Vater nicht verzeihen und hasst ihn sogar dafür, dass er seine Mutter in einen Vampir verwandeln wollte. Das Thema: Väter macht ihn wütend und er meidet auch das, aber dass, weil die Wut ihn sonst umbringen würde, denn so fühlt er sich manchmal. Lilien, er liebt diese Blumenart und auch ist eine Lilie in dem Familienwappen der Ayaharas wiederzufinden, es lässt ihn träumen und das von einer Zeit, wo es seine Mutter noch besser ging.

Durch Youjis Äußeres und insgesamt werden schnell Leute auf ihn aufmerksam und so lässt er sich manchmal für die ein oder and'ren Filmrolle hinreißen, die allesamt schon grade zu Hits durch ihn geworden sind, doch das ließ ihn kalt, da er das Geld oder auch den Ruhm nicht braucht oder gar wollte. Auch wenn er es nicht zugeben mag, so manchmal genießt er es aus seiner Haut raus, und sich in einer neuen Rolle neu erfinden, zukönnen. Oft geht er einfach den Weg des geringsten Widerstandes so lässt er sein eigentliches Potenzial und seine Talente z.B., was die Überredungskunst angeht, schludern anstatt, daran zu wachsen, zwar nicht immer oder bei allem, aber grade wenn er in Gedanken ist. Er arbeitet an sich, wenn er das Gefühl hat, das die Zeit reif ist, es hat kein Sinn an etwas zu arbeiten, wenn man kein Kopf dafür hat, so sieht es Youji manchmal zumindest. Wenn ihn jemand nervt, macht er es fast mehr als deutlich das Er genervt ist, das zeigt sich oft in seinen Reaktionen oder auch Aktionen.


Vorlieben:
x Sport
x Seine Mutter
x Ein entspannendes Bad
x Die Jahreszeiten und der Wechsel
x Bequeme Kleidung (Hoodie's, Jogginghosen & co.)
x Lilien, am liebsten die Weißen, Roten, Rosafarbenen & Orangen


Abneigungen:
x Sein Vater
x sein Onkel
x Reinblüter
x Level E's
x Hunter
x Zicken


Fähigkeiten:

Der Schwarzhaarige hat eine gute Kondition, weshalb ihm körperliche Betätigung nicht wirklich schafft und er treibt ja sowieso gerne Sport, so steigert er sich auch immer weiter. Er mag es zu Joggen oder aber auch Basketball zu spielen, so wie damals zu Anfangszeit der Mittelschule. Das Kyūdō (japanisches Bogenschießen) hilft ihm oft als auch als mentale Trainingsbasis, es hilft ihm sich auf die wichtigen Dinge zu fokussieren aber gleichzeitig auch loslassen zu können, wenn es erforderlich ist. Er verfügt über einen starken Gerechtigkeitssinn und setzt sich auch für Untaten ein und versucht zu helfen, was ihn aber auch immer mal in schwierige Situationen bringt, das liegt daran, dass er dann schon das eine oder andere Mal dann für den Übeltäter gehalten worden war, was ihn vorsichtiger werden ließ. Auch Interessent er sich für Geschichte egal ob als schulisches Unterrichtsfach oder privat um sich selbst weiter zu bilden. Er findet es interessant, wie es damals so war, welche Vorstellungen die Menschen damals über die Welt hatten und wie sich alles bis zum heutigen Zeitpunkt verändert hat. Er ist schauspielerisch sehr talentiert, das zeigt sich an einigen Filmen oder auch Serien, in denen er mitgewirkt hatte. Zu beginn noch mit Gastauftritten, bis er dann in einer Serie zu den Hauptdarstellern gehörte, da er bei den Fans so gut ankam.

Der Adlige ist in der Lage dank der Fähigkeit, die er als Vampir besitzt, Wasserdunst also Nebel zu erzeugen und auch vorhandenen zu verstärken. Er kann sich alleine oder aber auch mit einer anderen Person im Nebel auflösen/Teleportieren und an einem ganz anderen Platz, Raum etc. wieder erscheinen.


Geschichte


„Wer vor seiner Vergangenheit flieht, verliert immer das Rennen.“
© Thomas Stearns Eliot


Familie:
Vater: Yuroko Ayahara - Reinblüter
Mutter: Miwako Ayahara geb. Satsuki - Mensch - Beruf: ehemalige Schauspielerin
Onkel: Kazuki Kurohara - Yurokos Bruder - Reinblüter


Vergangenheit:

Als einziger Sohn des Ayahara-Clans Youji, kam irgendwo in Westjapans zur Welt, wo genau weiß nicht mal er, da als er noch klein war seine Eltern immer mit ihm umzogen, bis er fünf Jahre alt war. Sein Vater war ein Reinblüter, während hingegen seine Mutter ein Mensch war. Youjis Mutter, Miwako hatte ihm einst erzählt das Sie, als sie sein Vater noch nicht kannte als Schauspielerin arbeitete und das mit viel Erfolg. Der Vater des jungen Vampirs stammt ursprünglich aus Tokio, doch kurz nach der Geburt seines Sohnes war Yuroko immer viel unterwegs gewesen, die Gesellschaft der anderen reinblütigen Fürsten war ihm zuwider, was aber auch daran liegen könnte, da er das tat, was er wollte.
Yuroko, Youjis Vater war verliebt... Oder auch nicht. Die Zeit verging. Er hatte zwar mit Miwako einen Sohn: Youji, doch hielt ihn das nicht lange, so kam es das der heranwachsende Vampire ohne seinen Vater aufwuchs. Auch wenn Yuroko immer noch mal auftauchte, was Youji nicht verstand. Miwako und Yuroko waren nicht verheiratet, und selbst wenn sie es wären, so hätte ihn das mit Sicherheit auch nicht bei ihr gehalten. Youji wurde anfangs noch zu Hause unterrichtet, bis er im alter von 14 mit anderen Vampiren zusammen auf eine Schule für Vampire ging. Er begann mit Sport und grade Basketball hatte es ihm angetan, aber auch Kyūdō (japanisches Bogenschießen). In der Zeit mit den anderen Vampiren bekam er den Stress zwischen seinem Vater und seiner Mutter immer eher nur am Rand mit, doch er wurde älter und Youji wurde aufmerksamer, was in seiner Umgebung geschah, so blieb ihm das Fernbleiben seines Vaters immer wieder auf und auch wie seine Mutter darunter litt.

Als Youji 17 Jahre alt war: Verletzte Yuroko Miwako als sie mit ihm reden wollte um ihn zum bleiben zu bewegen, doch es kam wieder mal zum Streit. Yuroko hatte Youjis Mutter am Hals verletzt, als der Dunkelhaarige nach Hause kam und sah, wie seine Mutter am Treppenende unten im Flur der Villa lag, und das regungslos und sein Vater über ihr beugte und anscheinend ihr grade seine Fänge in den Hals hauen wollte stürmte Youji Hals über Kopf auf seinen Vater zu und riss ihn von seiner Mutter weg. Sein Vater sah ihn ernst an: „Wenn ich sie jetzt nicht verwandle, wird sie sterben.“ Youji hatte ihn an die Wand gedrückt und ihn mit seinem Arm am Hals fixiert. „Willst du das etwa Youji?“ Wer würde so was schon wollen? Er ließ seinen Vater los, Yuroko ging wieder zu seiner Frau und beugte sie wieder über sie, auch Youji folgte seinem Vater, doch packte dann einfach seine Hand und zog einen Brieföffner aus seiner Hosentasche, es war der Brieföffner der sonst immer auf dem Schreibtisch in Yurokos Arbeitszimmer lag.
Er schnitt seinem Vater damit in die Hand und drückte seine Hand zur Faust zusammen, so rann das Blut den Handballen runter und tropfte in den leicht geöffneten Mund Miwakos. Zum Glück schloss sich die Wunde am Hals, das Blut eines Reinblüters hatte heilende Eigenschaften und das wusste Youji natürlich. Der junge Vampir ließ die Hand seines Vaters los, hob seine bewusstlose Mutter hoch, verließ dann die familiäre Villa mit ihr gemeinsam und ließ somit seinen Vater dort allein zurück.

Es war Herbst, es dämmerte bereits, aber nun nach fast zwei Stunden hatte er die Villa seines Onkels erreicht. Sein Onkel gestattet ihnen erst mal bei ihm zu bleiben und dort zu wohnen. Der Onkel des Adligen nahm den Jungen in seine Obhut, da Miwako nach dem gesehenen in Depressionen verfiel und überfordert mit nahezu allem war, denn die Liebe zu Yuroko war stärker als das Sie es schaffte sich von ihm zu lösen. Auf einer Soiree lernte er eine Bekannte seiner Mutter kennen, die wie er eine Vampirin war, aber als Schauspielerin in der Menschenwelt Fuß gefasst hatte. Youji kam durch Bekannte seiner Mutter zu einigen Filmrollen und er ließ sich dazu hinreißen mitzumachen. Er tat es, aus verschiedenen Gründen: zum Einen, um seiner Mutter wieder auf die richtige Bahn zu helfen. Dann zum Anderem, hat er daran gefallen gefunden, da er dem Alltag entfliehe, und sich obendrein auch noch neu erfinden, konnte - zumindest für eine bestimmte Zeit. Dazu kam dann auch noch der positive Nebeneffekt, das seine Fans ihn liebten, so versucht er manchmal, wenn er etwas Zeit fand, zumindest Sie mit einer Videobotschaft zu beglücken.

Ein halbes Jahr verging. Youji arbeitete am Set einer Serie und während Kazuki, der auch ein Reinblüter war wie sein Bruder, Youjis Vater, es nicht so erfreute seinen Neffen dies tun zulassen. Kazuki war von strenger Natur, er wusste was es hieß ein Reinblüter zu sein und benahm sich dem entsprechend auch so. Und so wollte er auch das Youji sich in die Adelsgesellschaft einband und sich, wie ein Adelsvampir benahm. Doch war dem Dunkelhaarigen nicht danach eine Maske tragen, die grade dann von dauer sein würde. Kazuki ließ nicht locker und wollte das Youji eine Academy besuchen solle, dieser nahm mit Widerwillen an, aber auch nur um von seinem Onkel weg zu sein. Seine Mutter würde dort schon gut versorgt sein, das versicherte Youjis Onkel ihm und er hoffte, dass er Wort hielt. So entfloh der junge Vampir seinem Onkel und kam an die Cross Academy.

© by Joumi


Persönliche Daten


„Wo ein Anfang ist, muß auch ein Ende sein.“


Bildvorlage: Sweet Pool

Name: Joumi

Wahres Alter: 21

Zweitcharaktere: Ria Yuuki Shanay

Probepost:

Youji schlenderte über den Flur, des Obergeschosses des Schulgebäudes um den Klassenraum aufzusuchen. Seine linke Hand in der Hosentasche verschwunden, sein schwarzes Haar wild wie immer, seine Uniform saß locker und doch irgendwie doch vernünftig. Der Kragen war ordentlich umgeklappt, die Krawatte trug er nicht, da in seinem Zimmer heute nicht alles da war, wo er es sonst verstaute. Ihn störte das nun weniger zumindest heute Abend, er blieb stehen und blickte kurz zum Fenster hinaus. Die Sonne war bereits untergegangen, die Blätter enthüllten die Äste der Bäume immer mehr auch wurde es draußen schon kälter, ein bunter Blättereppich in den Farben braun, rot, orange, gelb und grün, erstreckte sich unter ihm, als er aus dem Fenster sah.
Ein seufzten kam über seine Lippen, kurz strich er durch sein Haar danach setzte er sein weg aber wieder fort. Er kam am Klassenzimmer an, die Tür war offen und er betrat den Raum, er war noch relativ Früh dran. Viele waren zwar noch nicht da aber das störte Youji nicht, das würde ja so oder so nicht mehr all zulange anhalten. Der Mond warf sein Licht durch das Fenster in den Klassenraum, Youji betrachtete die Sterne, wie sie schon beinahe um die Wette strahlten. „Youji-kun?“ Der Night Class Student wand sich um und blickte seine zwei Klassenkameraden an, der eine hatte dunkelbläuliches Haar und der andere Braunes. „Kurosaki-kun? Watani-kun? Guten Abend.“, seine Stimme war sanft und angenehm. Beide Jungs waren in seinem Alter, Youji und die Zwei gingen nachdem Unterricht manchmal gemeinsam in die Stadt und wenn sie sich nur in den Park setzten und sich unterhielten. „Wir wollten dich fragen ob du in den nächsten Ferien mit in Kurosakis Villa kommen magst, seine Eltern werden zu der Zeit auf Geschäftsreise sein.“, erklärte Kataru Watani und grinste Youji gespannt an.
Der Adelsvampir nickte und meinte. „Wenn mir nichts dazwischen kommt, nehme ich die Einladung gerne an, bis jetzt hatte ich auch noch nichts geplant. Aber danke.“ Kurz sah Youji an Aki Kurosaki vorbei und beobachtete die anderen wir sie nun auch eintrudelten, es waren vielleicht noch zehn Minuten dann würde auch Yagari-sensei zum Unterricht auftauchen um 'aufzupassen'. Was für ein Schwachsinn, aber wenn es so sein sollte, dann sollte dieser Hunter doch seine Zeit verschwenden. Der Vampir verabschiedete sich vorerst von den beiden Mitvampiren und setzte sich in die mittlere Reihe, in der er überwiegend saß, da die meistens frei war.


Satz der Woche:  Richtig, by Kari



Zuletzt von Youji Ayahara am So 21 Jun 2015 - 19:35 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet (Grund : SdW - Kari)
Nach oben Nach unten
Cross Academy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1300
Alter : 26
Anmeldedatum : 10.10.07

BeitragThema: Re: Youji Ayahara   Mo 22 Jun 2015 - 17:44



Herzlichen Glückwunsch, du bist
für das Rollenspiel zugelassen!



Bevor du mit dem Rollenspiel beginnen kannst, solltest du - sofern du es nicht schon gemacht hast - dir die Broschüre der "Cross Academy" anschauen. Hierzu solltest du dir die Schulregeln durchlesen und dir einen Überblick über das Schulgelände und die Zimmerpläne machen.
Schülerinnen und Schüler sollten sich daher die Regeln sehr gut einprägen, genauso wie ihre Lehrer.
Außerdem gehört zu deiner Ausstattung dieses informative Portal, welches dir einen Blick über den Rollenspielstand gewährt und dich durch den Schulalltag begleitet.
In den nächsten Stunden/Tagen wird deinem Charakter ein Zimmer erstellt, sodass du dort deinen ersten Beitrag setzen kannst, du kannst sehr gerne auch wo anders beginnen.
Es kann natürlich sein, dass du bereits einige Nutzer kennst oder dich mit jemanden abgesprochen hast, solltest du einen besonderen Zimmerwunsch haben oder nachhinein in eine bestimmte Klasse wechseln wollen, dann wende dich bitte an das entsprechende Thema oder an einen Moderator.
Eine Bitte habe ich jedoch an dich, bevor du das Forum mit unzähligen anderen Usern unsicher machst:
Wärst du bitte so freundlich und erstellst dir zuerst eine Beziehungsliste, indem du ein neues Thema öffnest, den Namen als "Titel" und Klasse als "Beschreibung" setzt und vorerst die bereits bekannten Daten hineinschreibst. So hat man im Laufe der Zeit eine Übersicht über die Beziehungen deines Charakters. Am besten editierst du dieses Thema dann immer wieder, damit es aktuell bleibt. Kopiere dir die dafür gemachte Vorlage heraus.
Erstelle dir auch bitte ebenfalls eine Übersicht über die Kontaktmöglichekeiten. Beantworte, wie gut dein Charakter erreichbar ist, sofern er einen Handy und / oder einen Festnetzanschluss hat.
Dieses Thema wird deinen Handy und / oder deinen Festnetzanschluss darstellen. Sollte jemand im Rollenspiel deinem Charakter eine SMS schicken, so wird diese noch Mal separat hineinkopiert. So hast du einen sofortigen Überblick, wann dein Charakter noch Mal explizit benachrichtigt wird. Scheue dich nicht davor diese Funktion selbst zu nutzen!

Falls du Fragen und Probleme hast, dann wende dich an die hilfreichen Nutzer oder das freundliche Team, welches dir geduldig und aufmerksam zuhören wird.
Wir wünschen dir sehr viel Spaß und Vergnügen im Rollenspiel!



Nach oben Nach unten
 
Youji Ayahara
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cross Academy  :: Archiv und Analen :: Archiv-
Gehe zu: