Cross Academy
 


Die 'Cross Academy' ist eines der angesehensten Internate, sowohl für Menschen als auch die Kreaturen der Nacht. Tretet ein und lernt was es heißt, Seite an Seite zu existieren mit denen, die anders sind als ihr...
 
StartseiteForumAbout usFAQSuchenLoginAnmelden
Das Rollenspiel wird neu aufgebaut.

Teilen | 
 

 Amara Traver

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Amara Traver   So 13 Jul 2014 - 0:57






Amara Traver
„Nomen est Omen“ – „Der Name ist ein Zeichen“


Name:
Der Name der jungen Dame lautet Amara Lilliane Traver. Amara, was so viel wie die Unsterbliche heißt, und für einen Vampir wohl nicht besser gewählt hätte sein können.

Geburtsdatum:
Geboren wurde die Schönheit am 20.Juni irgendeines Jahres. Wer sich etwas im Bereich der Strologie auskennt, der weiss, dass die Gute zum Sternezeichen der Zwillinge gehört, ein wohl sehr launischer Stern.

Alter:
Eine Dame fragt man nicht nach ihrem Alter.Aber was sich verraten lässt ist dass die Gute sich optisch auf ca. 18 bis 20 Jahre schätzen lässt. Ewig zu leben hat schon seine Vorteile gerade was diesen netten kleinen Aspekt trifft, kaum zu altern.

Geschlecht:
Geschlecht? Wer Augen im Kopf hat sollte ganz klar sehen, dass die liebe Amara eine junge Frau ist. Für einen Mann kann man ein so zierliches und wohl gebautes Geschöpf wohl wirklich nicht halten. Spätestens an der Schuluniform sollte man sie als Dame identifizieren können.

Sexualität:
Gerade in der heutigen Zeit gibt es so viele Bezeichnungen für so viele unsinnige Sexualtitäten. Bei Amara hat sich das ganze Drama simpel gehalten, sie ist hetero. Anders gesagt sie steht auf Männer.

Rasse:
Amara wurde wie viele andere ihrer Mitschüler mit dem Geschenk des ewigen Lebens bestattet. Sie ist ein Vampir der Stufe B. Also der Adeligen und höher gestellten Gesellschaft der Untoten. Bisher gab es nur wenige Momente in denen Amara nur sehr betrübt darüber war ewig zu leben.

Beruf:
Amara ist eine simple Schülerin. Ihr wurden schon Jobs als Model angeboten, aber dieses Klische bedienten wohl die meisten Vampire.

Haus | Klasse:
Da Amara eine Blutsaugerin ist, geht sie in das Mond Haus und gehört somit der Night Class an. Die Schüler der Day Class wären ihr auch wahrscheinlich viel zu anstrengend gewesen.

Schulstufe:
Amara hat schon ein paar Schuljahre hinter sich und geht mittlerweile als gutes Beispiel voran in die Oberstufe der Night Class.

Wohnort/Herkunftsort:
Geboren wurde der junge Vampir in Shankill, eine Stadt nahe Dublin in Irland. Ihre Heimatstadt ist sehr schön, ein ruhiges Fleckchen mit vielen schönen Häusern und grünen Wiesen. Dort wuchs sie mit ihrem Bruder und ihren Elten in einem schönen großen Haus in der Shrewsberryhall auf.


Äußerlichkeiten

„Ein oberflächlicher Charakter wird nie eine Goldader entdecken.“
© Pavel Kosorin


Aussehen:

Amara ist nicht sonderlich groß. Höchstens 1,71m. Sie ist schlank und schon etwas zierlich.Weswegen sie auch nicht mehr als 56 Kilo aufweist. Ihr ganzer Körper ist von einer fast weißen und bleichen Haut überzogen. Sie ist rein und wirkt schon fast übermenschlich. Ihr Gesicht ist Oval bis Rund. Die Vampirin hat leicht rosa farbige Lippen. Darüber weißt sich ein kleines Stupsnäschen auf. Oberhalb dieser und mal von ihren kunstvoll leicht geschwungenen Lippen weggesehen, findet sie ihre Augen recht hübsch. Amars Augen sind groß und rund. Sie sind blau, ein Himmelblau, welches zum Rand zu einem fast tiefem Meeresblau entpuppt. Ihre Augen sind von einem schwarzen langen und dichten Wimpernkranz umgeben. Welche wirklich ein tiefes schwarz aufweisen. Ihre Wangenknochen sind recht normal, doch etwas höher angesetzt.  Die Haare der Vampirin sind in einem dunklen Ton getaucht. Sie sind lang und tanzen gerne mal in leichten Windhauchen hin und her. Weitgehend trägt sie ihr Haare offen. Sie umschmeicheln manchmal ihr Gesicht, wenn die Haare ihr mal ins Gesicht fallen. Doch falls sie ihr mal zu stürmisch herumwirbeln, was selten vorkommt, da sie recht glatt und pflegeleicht sind, binde sie sie sich zu einem Knoten zusammen. Bändigen tut sie das meist durch ein simples Haargummi. Oder sie steckt sich einen Dutt hoch.
Für gewöhnlich trägt sie die Schuluniform.  Sonst ist ihre  Mode teilweise etwas zeitlos, oder aber auch mal gerne modisch.



Charakteristik


„Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.“
© Niccolò Machiavelli


Persönlichkeit:

Etwas besonnen und liebevoll und doch eine eiskalte Zicke. So könnte man ihren Charakter vielleicht in Worte fassen, doch er ist leider umfangreicher. Im ersten Moment wirkt Amara immer etwas unberechenbar und hart. Wer sie jedoch kennt weiß das ihre kalte und Selbstbewusste Art auch manchmal nur Fassade ist. Nicht das sie eine Heulsuse ist oder ein happy Sonnenschein, nein so was kann Amara gar nicht ab. Wenn man den ganzen Tag nur jammert oder sich alles schön redet und die ganze Welt liebt. Amara gehört zudem Typ Frau die auf die Zähne beißen und nicht kleinbeigeben. Oft wirkt diese starrköpfige Art bedrohlich und überheblich auf andere, aber das kümmert sie nicht viel. Obwohl sie recht sensibel ist in einigen Dingen. Blut und Leichen machen ihr kaum etwas aus, sie hat selber auch keinerlei Probleme damit ihre Gegner leiden zulassen, jedoch hat Amara, auch wenn es vielleicht kindisch klingt Angst in der Dunkelheit. Wenn sie noch genug Licht sieht mach ihr diese Angst nichts, doch im stockfinsterem Dunkeln, fühlt sie sich nicht wohl. Obwohl ihre Angst sie nicht zu einem Angsthasen macht, das ist auch das einzige was Amara wirklich Fürchtet. Wenn Amara richtig aus ihrer Haut fährt was recht selten ist, da sie sehr kontrolliert ist was ihre Persönlichkeit angeht, könnte man sie gar nicht mehr als das Mädchen bezeichnen was sie eigentlich ist. In solchen Momenten sollte man ihr nicht zu nahe treten, wenn man nicht den Wunsch verspürt an einem grausamen Tod zu sterben. Doch solche Wutausbrüche passieren selten und treten meistens dann auf, wenn man sie falsch auf ihren toten älteren Bruder anspricht. Auch wenn all diese Beschreibungen abschreckend wirken, ist Amara eine liebenswerte Frau. Personen die sie liebt, sind ihr ein und alles und für diese würde sie vielleicht sogar mit ihrem Leben handeln. Doch eigentlich hält Amara bei ihrem üblichen Charakter fest, bei diesem sie gerne mal etwas Überheblich und Arrogant wirkt und auch gerne mal ein liebes Mädchen spielt die ihre geliebten mit einem Lächeln empfängt. Doch ihre verletzlichen Seiten zeigt sie kaum jemandem. Daher kennt auch fast niemand ihre liebe und manchmal recht belustigende und süße Art. Aber auch jene die diese kennen, wissen genau, dass sie meisten jedoch von einer gelassenen und kühlen Aura umgeben wird.


Vorlieben: min. 5 Stickpunkte
Parfüm │ Klavier Musik│ Kerzenschein │ intelligente Männer │ Kleider │ Blut │ Äpfel │ Schach │Regen │ Literatur


Abneigungen :
Level E-D Vampire │ Naivität │ Birnen │ Ungepflegtheit │ fettige Speisen │ Nelken │ keine große Ansammlungen von Wesen │ Sonnenschein │ Dummheit │ Bilderbücher

Schwächen:
Da Amara ein Vampir ist, bietet ihr dieses Dasein einige Vorteile, doch die schwarzhaarige muss gestehen dass sie große Schwäche für Vampirbisse hat, zudem und auch wenn sie ein Vampir ist und körperlich einem Menschen überlegen ist, hat Amara ein Problem mit körperlicher Kraft. Was nicht bedeutet, dass sie nicht ausdauernd ist.
Vom Charakter her muss man sagen, dass sie oft verschlossen ist und arrogant wirkt. Zudem hat sie eine leichte inhumanität und ist ein ziemlicher Sturrkopf.


Fähigkeiten:

Abgesehen von den natürlichen Fähigkeiten eines Vampires, wie die feinen  und spezialisierten Sinnesorgane, die Ausdauer, Schnelligkeit und übermenschliche Kraft sowie die Manipulation, weist Amara zusätzlich noch die Fähigkeiten eines Level B Vampires auf. Natürlich hat das Vampir dasein noch weitere kleine Tricks auf Lager wie das langsame Altern und schnelle Heilen von Verletzungen doch, alles im einzelnen aufzuzählen, das würde eine ziemlich lange Liste geben. Also kann man es bei der Aussage belassen, dass Amara die ganz natürlichen Privilegien des Vampir Da-Seins nutzen kann.
Ihre spezielle Gabe, die sie Dank ihrer Geburt als Level B Vampir erhalten hat ist die der dunklen Materie - auch als Finsternis/ Dunkelheit besser bekannt. Es ist, man könnte sagen eine Art Fähigkeit der Elementar-Klassen nur spezifischer. Ihre Fähigekeit erlaubt ihr sich eine gute Verteidigung aufzubauen, da ihre Gabe wie ein schwarzes Loch agieren kann. Alles was von der Finsternis/Dunkelheit angezogen wird verschwindet in ihr. Somit schützt sie sich gegen die meisten Angriffe. Zudem kann sie Schatten beliebig Formen und zur greifbaren Materie machen.
Falls Amara jedoch  nur als Mensch geboren wäre, muss man ihr das Talent eines kleinen Singvogel hoch anrechnen. Die Vampirin ist mit einer begnadeten Singstimme ausgestattet und lebt auch gerne mal für ihre Leidenschaft.




Geschichte

„Wer vor seiner Vergangenheit flieht, verliert immer das Rennen.“
© Thomas Stearns Eliot


Familie:
Firiel Traver ✝│ Vampir │ 100  
Amara Mutter, war eine lustige und kühne Frau. Ihrem Ehemann war sie stets treu und hegte immer ein liebevolles Lächeln auf ihrem Gesicht. Amara erbte viel von ihr. Wahrscheinlich auch ihre unerschütterliche Treue. Amara hatte früher immer ein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter

George Traver ✝│ Vampir │ 102
Ihr Vater war immer etwas streng, doch eigentlich ganz lieb. Er brachte Amara bei, nie klein bei zugeben und immer wieder aufzustehen. Ein Merkmal für welches sie heute noch berühmt ist. George war ein liebevoller Ehemann und Vater, vielleicht mal etwas streng aber jeder würde sich so einen Vater wünschen.

Lais Traver ✝│ Vampir│ 25
Wie sehr hing Amara doch an ihrem Bruder. Sie liebte ihn und hätte alles für ihn getan. Warum musste er bloß sterben?
Amara konnte seinen Tod kaum verkraften. Jahrelang hatte sie eine innige Beziehung zu ihm aufgebaut und er empfand gleich. Es war wirklich schwer für sie.

Vergangenheit:

Mhm, Amara Leben wo fängt man da am besten an ? Wir starten mit unserer Erzählung mal ganz am Anfang. Amara wurde am 20. Juni in einer stürmischen Sommernacht geboren. Schon kurz nach ihrer Geburt konnten Amara Baby Schreie nur durch den herab prasselnden Regen gesänftigt werden. Vielleicht liebt sie deswegen jetzt so den Regen ? Kurz nachdem sie dann von ihrer Mutter beschaut wurde und sie ihr glücklich ins Gesicht lächelte und dann ihrem Erstgeborenem die Aufgabe gab ihr einen Namen auszusuchen, erhielt sie ihren Namen ,Amara. Amara war ein süßes Mädchen oft am Lächeln und hatte auch recht viel Spaß. An ihrem großen Bruder hing Amara immer sehr, vielleicht entstand diese tiefe Zuneigung auch erst an jenem Tag. Amara war gerade einmal 8 Jahre alt und spielte wie meistens in dem kleinen Wäldchen vor ihrem Haus. Ihre Mutter hatte ihr zwar immer wieder gepflichtet, das sie sich dort nicht aufhalten solle, da es an diesem Ort immer gefährlich wäre, aber Amara war einfach zu neugierig. Immer wieder warf sie einen kleinen roten Ball in die Höhe, den sie mit in den Wald schmuggelte und fing diesen wieder auf. Laut lachte sie und drehte sich immer wieder im Kreis während sie weiter versuchte, den hochgeworfenen Ball aufzufangen. Es schienen Stunden zu vergehen und alles schien ungefährlich, bis Amara Schritte hörte. Sie erschrak und lies ihren Ball fallen. Sie blickte zwischen die dunklen Bäume. Wann war es Nacht geworden, war es wirklich schon so spät ? Immer wieder hörte sie Schritte, das dunkle Rauschen der Bäume und etwas weiter hinten, heulte ein Wolf. Amara Herz pochte immer schneller, bis sie diese Angst nicht mehr aushielt und versuchte zu flüchten. Sie lief weiter in den Wald, wusste aber nicht, dass sie nicht zum Ausgang sondern, immer weiter in den Wald hineinlief. Amara wusste nicht Wer oder Was sie da gerade verfolgte, aber es schien näher zu kommen. Amara rannte so schnell sie ihre Beine nur tragen konnten, doch es schien nichts zu nützen, die Schritt kamen immer näher. Jetzt wusste sah sie es, es waren Fünf Wölfe, die anscheinend auf Beutezug waren. Erst jetzt begriff Amara , das ihr Leben auf dem Spiel stand. Immer weiter raste sie in den Wald hinein, bis Amara über eine Wurzel stolperte. Amara stürzte, sie versuchte wieder aufzustehen, doch vergebens. Ihr Knie tat zu sehr weh. Mit einem Mal standen die Fünf Wolf um das kleine hilflose Mädchen herum. Fletschten ihre Zähne und starrten hungrig auf das zierliche Wesen vor ihnen. Dann konnte es einer von ihnen, nicht mehr aushalten, anscheinend war der Hunger zu groß und stürzte sich auf das Mädchen. " NEIN! " hörte man nur Amara schreien hören, bis einige Sekunden später der Wolf aufquiekte. Amara wusste nicht was es war, aber sie traute sich nicht die Augen zu öffnen. Bis sie eine vertraute Stimme wahrnahm. "Du brauchst keine Angst zu haben, Schwesterherz." Erst nachdem sie die Stimme ihres Bruders wahrnahm, öffnete sie langsam ihre Augen, ihr Bruder stand ihr genau gegenüber und streckte ihr eine helfende Hand entgegen. Amara, der schon einige Tränen über die Wange rollten nahm diese dankend an. " Danke, Lais. " murmelt sie nur. Dann erspähten die Augen des kleinen Mädchens die blutig geschlagenen Wölfe, sie erschrak ziemlich und zuckte zusammen. Lais hatte seine kleine Schwester aber schon längst in seine Arme geschlossen und versuchte sie zu trösten. Er musste sie wohl allesamt fertig gemacht haben. Amara war ihm seit diesem Tage zu unheimlichen Dank verpflichtet.
Amara und Lais verband seitdem eine tiefe und innige Freundschaft. Welche allerdings zu Amaras leiden, keine lange Zeit dauerte. Erst der schreckliche Brandunfall bei dem ihre Eltern ums Leben kamen und dann Lais verschwinden. Lais war einige Jahre älter als sie, er ging ebenfalls zur Cross Academy und trieb sich gerne abends mit seinen Kollegen umher. Eines Abends wurde ihr Bruder von mehreren Level D und E Vampiren angegriffen. Wie sie ihn überlisten konnten war Amara nie klar gewesen, aber seit jenem Abend sah sie ihren Bruder nie wieder.
Wenige Jahre später ging sie selber auf die Cross Akademie und versuchte dort ihr Leben irgendwie weiter zu leben.

Persönliche Daten

„Wo ein Anfang ist, muß auch ein Ende sein.“


Bildvorlage:  Hatsune Miku - Vocaloid - Aoshiki

Name:  Leona

Wahres Alter:  Junge 18 Jahre ~

Zweitcharaktere:  None /

Probepost:
Wenn man sie fragen würde, wie sie das Gefühl in einem Wort beschreiben würde, könnte sie bis heute keine klare Antwort geben. Es war als würde sich ihre Brust zuschnürren und ihr jegliche Möglichkeit zum Atmen nehmen und gleichzeitig dass Gefühl darbieten ihr Magen würde vergiftet. Ein kalter Schauer der sich über jeden Zentimeter ihrer hellen Haut zog und ein heisses brennen, welches sie von innen verglühen lies. Ihr Magen und andere Organe die sich qualvoll zusammen zogen und ihr Herz welches wie wild zu pochen begann. Ihre Augen die sich voll mit Tränen füllten und ihre Kehle die so trocken war, dass jedes Schlucken undenkbar wäre. Den Kopf voller unklarer Gedanken und Fragen und doch prankte eines deutlich in dem Chaos hervor. Ihr Bruder ist tot.
Wie sie nach dem Eintreffen der Nachricht in sein Zimmer gekommen war, war ihr unklar. Sie saß auf seinem Bett, die Knie angezogen und das Kinn stützend auf die Knie abgelegt. Ihr Atem legte sich flach, kaum hörbar. Ansprechbar war sie nicht. Es versuchte auch niemand. Niemand konnte ihr jetzt helfen oder das Gefühl nehmen verloren zu sein, hilflos. Es vergingen viele Stunden in denen sie einfach nur da saß und die Wand anstarrte. Ihren Körper so klein gemacht wie es ihr nur möglich war. Es war ein weit entfernter Verwandter der ihr die Nachricht überbrachte. Ihre Eltern waren schon vor einigen Jahren gestorben, es gab niemanden vertrautes mehr außer Lais, ihren Bruder. Es brachte sicherlich nichts in seinem Zimmer zu sitzen und zu warten. Aber sie war sich sicher, dass Lais zurück kommen würde, wenn sie nur lange genug auf ihn warten würde, sie müsste einfach nur hier sitzten und er würde zurück kehren, sie in den Arm nehmen einen sanften Kuss auf die Stirn geben und alles würde sich anfühlen und sein wie immer.
Doch er kam nie zurück.

Satz der Woche: Rightig by Kari



Zuletzt von Amara Traver am So 27 Jul 2014 - 13:31 bearbeitet; insgesamt 8-mal bearbeitet (Grund : SdW)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Amara Traver   So 13 Jul 2014 - 21:01

Hallo erstmal! Ich habe da eine Frage:

Ist dieser Steckbrief schon fertig?

Es fehlen noch:
- ein Avatar, das kannst du im Profil hinzufügen
- ein Banner
- Sexualität
- Schulstufe
- Schwächen sind nicht in Stichworten anzugeben
- Probepost

Ich sehe mir den Steckbrief genauer an, wenn diese Punkte ergänzt wurden =3
Vergiss bitte nicht, dich an die Wortanzahl zu halten!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Amara Traver   Sa 19 Jul 2014 - 19:00

Hallo,
Nein der Steckbrief ist noch nicht fertig aber ich habe mich extra vor einer Woche bei einem Admin abgemeldet, dass ich in den Urlaub fahre und dort keinen Empfang habe und deswegen die Arbeit an dem Steckbrief unterbrechen musste. Smile
Da ich jetzt aber wieder da bin, kann ich ab heute die Arbeit wieder aufnehmen.

LG
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Amara Traver   Di 22 Jul 2014 - 10:57

Huhu, Amara hatte mich benachrichtigt, dass sie wegfährt <- der Admin gewesen ist
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Amara Traver   Sa 26 Jul 2014 - 0:08

Tut mir Leid, dass es gedauert hat, aber jetzt müsste ich durch sein mit dem Steckbrieg, er darf jetzt gerne auseinander gepuzzelt werden Smile !
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Amara Traver   So 27 Jul 2014 - 23:14

Ich möchte dich auf unsere vorgegebene Wortanzahl hinweisen, die du nicht überall eingehalten hast (wie zb.: Aussehen, Schwächen)
Achte bitte genauestens auf diese =3 Dann sehe ich mir den Steckbrief nochmal genauer an
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Amara Traver   Mi 8 Okt 2014 - 20:41

Ist die Bewerbung nun aktuell?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Amara Traver   

Nach oben Nach unten
 
Amara Traver
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cross Academy  :: Einschreibungen :: Bewerbungen :: Abgelehnte und vergessene Steckbriefe-
Gehe zu: