Cross Academy
 


Die 'Cross Academy' ist eines der angesehensten Internate, sowohl für Menschen als auch die Kreaturen der Nacht. Tretet ein und lernt was es heißt, Seite an Seite zu existieren mit denen, die anders sind als ihr...
 
StartseiteForumAbout usFAQSuchenLoginAnmelden
Das Rollenspiel wird neu aufgebaut.

Teilen | 
 

 Saphira Yamakawa

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Saphira Yamakawa   So 29 Jun 2014 - 12:42





Saphira Yamakawa
„Nomen est Omen“ – „Der Name ist ein Zeichen“


Nachname: Yamakawa

Vorname: Saphira

Spitzname: Saphi

Geburtsdatum: [03].[Mai]

Alter: 20

Geschlecht: weiblich

Sexualität: bi

Rasse: Vampir Level-C

Beruf: Schülerin

Haus | Klasse: Mond | Night

Schulstufe: -

Wohnort/Herkunftsort: Tokio, Japan


Äußerlichkeiten

„Ein oberflächlicher Charakter wird nie eine Goldader entdecken.“
© Pavel Kosorin


Aussehen:

Wenn man Saphira von außen betrachtete, dann kann man feststellen, das sie sich meist elegant kleidet und gerne Markensache trägt, was daran liegt, das sie sich gerne so kleidet, das sie auffällt und vielleicht irgendwann den jungen Mann namens Kaname wieder trifft, das Problem bei ihr sind meist, ihre langen blonden Haare, so fühlt sie sich meist wie Rapunzel in ihrem Turm, die auch kein Sonnenlicht kannte, so wie selbst, ihre Haut wirkt dabei auch blass auf andere und sie selbst findet sich auch nicht hübsch, was wohl auch daran liegt, das sie sich nicht um ihr Aussehen kümmern konnte, da sie nur an Tagen raus konnte, wo die Sonne nicht schien und es eventuell sogar den ganzen Tag regnete. Sie versucht zudem immer ihre Figur gut zur Geltung zu bringen, was bedeutet, das sie meist recht freizügige Klamotten trägt, da sie hofft, das sie so Hanabusa und Kaname beeindrucken kann. Auf andere wirkt ihr Blick meist desinteressiert, da sie sich nicht um andere Schert. Sie hat zudem braune Augen. Außerdem kann man durchaus sehen, das sie ihre Kleidung oftmals wechselt, denn sie will zeigen, das sie sich die Sachen auch Leisten kann und somit auch Geld hat, weil sie will, das sie nicht nur wegen ihrem Geld ansehen bekommt, sondern auch, wegen dem Kleidungsstil, sie will einfach zur Elite gehören, selbst wenn sie nur ein Level C Vampir ist. Ihre Eltern haben dafür gesorgt, das sie mit reichlich Geld ausgestattet ist, so kann sie sich teure Klamotten leisten, so wie teueres Make up um ihr Aussehen immer so zu gestalten, das sie einfach gut aussieht, so hofft sie, Hanabusa und Kaname zu beeindrucken.
Saphira trägt zudem gerne Langes Haar, doch die Farbe welches ihr Haar trägt, kann sich des öfteren durchaus mal verändern, da sie diese gerne färbt, sie legt zudem viel Wert auf ihr Aussehen und so pflegt sie ihren Körper regelmäßig.



Größe: 1,70 cm

Gewicht: 55kg

Besondere Merkmale und Kennzeichen:

Hat ein Tattoo in Form einer Windmühle und einer Orange an der Schulter.

Charakteristik

„Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.“
© Niccolò Machiavelli


Persönlichkeit:

Wenn man Saphira nicht kennt, dann denkt man, das sie meist ein sehr aufgewecktes und junges Mädchen ist, welches gut im Unterricht ist und sich bemüht den Anforderungen der Schule gewachsen zu sein, doch sind auch ihre Noten mal nicht ganz so gut, so wirkt die junge Saphira meist ein wenig deprimiert, denn sie ist es gewöhnt gute Noten zu bekommen, was ihr in ihrer Alten Schule meist nicht geklappt hatte, zudem hatte sie gerade weil sie nicht immer in der Schule sein konnte einen Nachhilfe Lehrer, was bedeutet, das sie dadurch auch als Streberin angesehen wurde. Allerdings will die junge Saphira das nun in der Night Class der Vampire Akademie verändern, weswegen sie mutig an die Sache ran geht um ihre Idole zu beeindrucken. Wenn sie vor Hanabusa oder Kaname irgendwas sagen soll, dann kann es passieren, das sie ein wenig eingeschüchtert wirkt, denn sie stammelt nur unverständliches Zeugs daher und kann sich nicht daran halten, dem Unterricht zu folgen, daher wirkt sie meist deprimiert, besonders wenn sie von den beiden nicht wahrgenommen wird. Wird sie jedoch gelobt von einem von beidem, dann ist sie überglücklich und könnte dadurch Luftsprünge machen, was sie auch manchmal wirklich macht. Dadurch könnte es passieren, das sie dann ein Image einer verrückten bekommt und nicht das einer Streberin wie in der alten Schule.

Zudem ist Saphira gegenüber den anderen Schülern und Schülerinnen immer höflich und freundlich, jedenfalls versucht sie es so gut wie möglich zu sein, was aber nicht immer einfach ist. Besonders wenn es zum Unterricht geht und die menschlichen Schüler am Eingang des Haus Mondes warten, denn dann kann es passieren, das sie auch mal abfällig wird und sie kalt ansieht, denn wenn sie mal die Bluttabletten nicht nimmt, wird sie zunehmend zornig. Allerdings wenn sie sie nimmt, dann ist sie ruhig und ausgeglichen, wodurch man sehen kann, das sie wirklich nicht unter Blutarmut leidet, aber an diese Tabletten kann sie sich nicht gewöhnen, ihr war und ist frisches Blut meist lieber und hofft so auch jeden Tag drauf mal einen Schüler der Day Class mal alleine anzutreffen.

Wenn Saphira mal was nicht bekommt, was sie möchte könnte sie auch gut und gerne ausrasten, allerdings nur, wenn man sie nicht sofort beruhigt, was bedeutet, sie kann ganz lieb und nett sein, aber andererseits kann sie sich auch zum Gegenteil entwickeln und zickig sein. Was sie gar nicht mag sind große Menschenmengen, was bedeutet, das sie sich. Wenn es irgendwann zu voll wird, einfach verschwindet und dann erst wieder kommt, wenn der Raum sich geleert hat. In einem Klassenzimmer kann sie sich dagegen ohne Probleme aufhalten, auch wenn es manchmal schwierig für sie wird.

Da Saphira viel Wert auf die Pflege ihrer Haare legt, hat sie auch immer einen Spiegel und einen Kamm dabei um notfalls ihre Haare neu richten zu können, weswegen sie diesen auch ab und an im Unterricht herausholt und dann unaufmerksam wird, wenn es darum geht dem Unterricht zu folgen, das kann ihr dadurch natürlich auch einiges an Ärger einhandeln, was sie allerdings recht gelassen nimmt.


Vorlieben:
- Blut
- Die Nacht
- ruhige Momente
- Kaname Kuran
- Hanabusa Aido

Abneigungen :

- Den Tag
- Die Sonne
- Menschen (kann sich aber noch an sie gewöhnen)
- Streit
- laute Geräusche

Fähigkeiten:

Da Saphira ein Level-C Vampir ist hat sie die normalen Vampirfähigkeiten, wie Schnelligkeit, guten hör und Geruchsinn, sowie die Nachtsicht, allerdings hat sie keine sonstigen besonderen Fähigkeiten eines adligen Vampirs geerbt, zumindest nicht das sie wüsste. Jedenfalls kann sie trotz allem das sie ein Vampir ist recht gut Kochen, was bedeutet, das sie genießbare Speisen zubereiten kann. Doch warum sollte sie es für die Menschen tun, sie mag sie nicht mal besonders.  

Saphira ist zu dem recht gut in der Schule, beim Mathematik Unterricht kommt sie relativ gut klar, auch in den anderen Fächern ist sie nicht zu unterschätzen, denn dadurch, das sie einen Nachhilfe Lehrer hat, kann sie einiges relativ gut. Außerdem ist sie Redegewandt, sie kann gut Argumentieren und dafür sorgen das man an ihren Lippen hängt und einem nicht langweilig wird, wenn man ihr zu hört.

Saphira kann außerdem gut mit anderen Leuten zusammen arbeiten, allerdings nur dann, wenn derjenige auch zu ihr passt und sie sich auf Anhieb gut verstehen, aber sie versteht sich meistens mit den mit Vampiren, bei Menschen hat sie da so ihre Probleme.

Da sie mit den Menschen nicht so kann, hat sie Probleme sich mit ihnen Anzufreunden, doch wenn es darum geht, sich mit jemanden ihrer eigenen Rasse zu vertragen oder Freundschaft zu schließen ist sie unschlagbar, denn sobald sie sich mit einem Ihrer eigenen Rasse unterhält, kommt es meist zu einer guten Freundschaft, da sie meist sehr Verständnisvoll ist und jedem seinen freien Raum lässt, der einen haben will.




Schwächen:  

Wie jeder Vampir kann auch Saphira kein Sonnenlicht vertragen, zudem verträgt sie auch Heilige Sachen wie ein Kreuz nicht, das kann sie einfach nicht leiden. Außerdem, wird ihre Blutlinie immer schwächer, wenn sie weitere Kinder bekommen, was bedeutet, das irgendwann kaum noch ein Vampir stark ist, gut ist, das sie erst das zweite Kind ist und ihr Bruder ein Mensch. Sie wusste nicht warum, aber sie hielten ihren Bruder meist fern von ihr, was wohl daran liegt, das sie bei Blut nicht klar denken konnte, denn immer wenn das geschieht, konnte sie sich allerdings kaum beherrschen, wenn sie Blut roch. Wenn sie vor Hanabusa oder Kaname steht, kann sie sich nicht ausdrücken und stammelt immer unverständliches, da sie ihre Nervosität nicht in den Griff bekomm. Vor anderen wirkt sie vllt. Deswegen auch verschlossen und seltsam.

Da sie außerdem eine Streberin ist, so wie sie in ihrer alten Schule genannt wurde, ist sie nicht so gut zu sprechen, auf Menschen und Vampire, die sich so verhalten als wären sie etwas besseres, denn wenn sie sowas sieht oder hört, kann sie sich durchaus mal Ausfallend verhalten, in dem sie dann denjenigen anzickt und ihm versucht zu zeigen, das er sich falsch benimmt. Auch kann sie manchmal ausrasten, wenn ihr irgendwas nicht passt.





Geschichte

„Wer vor seiner Vergangenheit flieht, verliert immer das Rennen.“
© Thomas Stearns Eliot


Familie:

Vater: Chace Yamakawa, Vampir, alter unbekannt, verheiratet

Mutter: Alyson Yamakawa, Krankenschwester, 56, verstorben

Bruder: Keith Yamakawa, Mensch, verschwunden


Vergangenheit: min. 500 Wörter

Saphira wuchs im schönen Tokio in Japan auf, das war wirklich ein Vorteil, denn es regnete ziemlich häufig, was wohl ein Grund dafür war, das ihre Familie hierher gezogen war und auch ihr Vater war schon immer blass geworden und vertrug die Sonne nicht so, das hatte sie schon sehr früh mitbekommen, weswegen sie ihre Eltern auch darauf angesprochen hatte, allerdings hatten sie ihr immer erzählt, das sie wie ihr Vater auch an einer Sonnenallergie leideten, weswegen sie auch so oft umziehen mussten. Doch das war Saphira nicht immer genug, irgendwann fragte sie genauer nach, doch auch da hieße s, eine Allergie. Mit der Zeit wurde sie immer Älter, was bedeutete, dass sie auch Nachforschungen im Internet anstellte, doch fand sie keinerlei Beweise dafür, das sie nicht an einer Sonnenallergie litt. Natürlich brauchte Saphira je älter sie wurde, auch Blut, was ihre Eltern ihr natürlich nicht erzählten, es sondern mehr in ihr Essen mischten. So durfte Saphira auch nur dann nach draußen, wenn gerade ein regnerischer Tag war oder es eben nicht sonnig war. So kam es das sie an einem bestimmten Tag, wo es mal wieder der Fall war, beim Einkaufen auf Kaname und Hanabusa traf. Die beiden hatte sie belauscht und ihnen zu gehört, dabei viel auch der Name Vampir Akademie. So konnte sie erneut Nachforschungen anstellen. Auch hatten die beiden sich vorgestellt, denn sie hatten scheinbar bemerkt das sie sie belauscht hatte. Aber das war ihr egal. So forschte sie im Internet nach dieser Schule wo es hieß, das angeblich Vampire und Menschen auf diese Schule gehen, aber das war nur ein Gerücht. Als sie 18 Jahre alt wurde, klingelte ein Mann namens Kaien Cross an ihrer Haustür, er hatte Kaname mitgebracht und beide unterhielten sich scheinbar mit meinen Eltern, das sie mir endlich offenbaren mussten was ich war. Also gab es nach einiger Zeit eine Unterhaltung mit denen, ich wollte sie alle natürlich für verrückt erklären, aber sie überredeten mich auf die Schule in die Night Class zu wechseln. Ich willigte sofort ein, denn es hieß, ich konnte bei meinen Idolen sein, denn es stellte sich heraus, das beide auf diese Schule gingen. Auf meiner alten Schule hatte ich sowieso immer Probleme, da ich erstens immer nur kommen konnte, wenn die Sonne nicht scheinte und zweitens da ich immer in Schlägereien verwickelt war, so war der Schulwechsel auch kein Problem für beide Seiten.

In ihrer Kindheit wurde sie immer getrennt von ihrem Bruder aufgezogen, warum das so war, das wusste sie nie, auch wurde ihr das nie erklärt, es hieß immer nur, es wäre besser so. Allerdings klärte es sich endlich, nachdem ihre Familie mit Kaien Cross geredet hatte und sie an die Schule zur Vampire Akademie gehen sollte, denn so war ihr klar, das es daran lag, das sie ein Vampir war, so erklärten es ihr der Rektor und Kaname, sie bewiesen es ihr auch und so war sie doch recht froh darüber, das sich das Geheimnis endlich gelüftet hatte. Auch war sie froh, das sie nun ein ruhiges und besseres Leben leben konnte, als wie es bisher war.



Persönliche Daten

„Wo ein Anfang ist, muß auch ein Ende sein.“


Bildvorlage:  Lucy Heartfilia - Fairy Tail

Name: Saphira Yamakawa

Wahres Alter: 29

Zweitcharaktere: nein, hab nur diesen einen

Probepost:

Es war mal wieder einer der wenigen Tage wo Saphira an die frische Luft durfte, allerdings war es eher ein düsterer Tag, denn es war die ganze Zeit so, als würde es anfangen jeden Moment zu regnen, doch das war ihr relativ egal, also lächelte sie vor sich hin, sie durfte endlich mal wieder nach draußen, weswegen sie einfach nur happy war, so schnappte sie sich ihr Fahrrad und fuhr in die Stadt, da sie den Tag nutzen wollte, ehe das Wetter wieder besser wurde, also ging sie natürlich in ein Einkaufszentrum um mal so richtig Shoppen gehen zu können. So kam es, das sie irgendwann in einem Klamottenladen ankam und sich dabei umsah, sie fühlte sich einfach nur gut und glücklich, so lange wie nie zu vor, auch hoffte sie, das sie vielleicht ein paar neue Leute kennen lernen wollte. Nach einiger Zeit sah sie sich dann um und entdeckte einen jungen Mann, der wirklich super aussah, so beobachtete sie ihn, wie er sich gerade unterhielt, dabei war ihr so, als würde sie die Worte Vampir Akademie hören, doch sie hatte sich da sicher verhört, sie wusste ja das Vampir nicht existierten. Doch auf einmal sah der junge Mann zu ihr rüber und kam auf sie zu, er stellte sich als Kaname Kuran vor und sie selbst stammelte nur etwas unverständliches, denn scheinbar hatte er sie beim lauschen beobachtet.
„Ich wollte nicht stören wirklich nicht“
Wollte sie nur sagen und verneigte sich dabei höflich vor ihm, nachdem er wieder ging, ihr Herz wäre da beinahe stehen geblieben.
„Wie peinlich“
Murmelte sie daher nur leise vor sich hin und versuchte sich dann auf den Weg weiterhin zu konzentrieren, auf das, weswegen sie eigentlich hier war, einkaufen.



Satz der Woche: Richtig by Kari



Zuletzt von Saphira Yamakawa am Sa 5 Jul 2014 - 12:29 bearbeitet; insgesamt 13-mal bearbeitet (Grund : SdW)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Saphira Yamakawa   So 29 Jun 2014 - 12:43

So ich denke das müsste soweit fertig sein, sollte noch was fehlen, dann änder ich das gerne noch Smile
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Saphira Yamakawa   So 29 Jun 2014 - 12:59

Hallo und willkommen!!
Ich freue mich, dass du dich für unser Forum entschieden hast und möchte mich auch gleich um deine Bewerbung kümmern =3

Also, dann fang ich mal an:
Wie dir vielleicht aufgefallen ist, haben wir für die Bewerbung eine gewisse Wortanzahl angegeben. Leider hast du die nicht ganz eingehalten, daher möchte ich dich darum bitten, dich streng an diese Wortanzahl zu halten und deinen Charakter noch viel näher zu beschreiben.

1. Ihr Aussehen zum Beispiel: Wie wirkt ihr Aussehen auf andere, ihre Figur, ihr Kleidungsstil, der Ausdruck ihrer Augen etc.

2. Ihre Persönlichkeit: Sie ist sicherlich mehr als nur schüchtern. Da sie die Bluttabletten nur widerwillig nimmt, nehme ich an, dass sie relativ stur oder stolz ist? Anscheinend hält sie nicht viel von Menschen. Beschreibe all das genauerer, wird sie leicht wütend, wenn ja, wie zeigt sie das, wie reagiert sie auf andere, auf Freunde, wie wirkt sie auf andere? Eher kühl und distanziert?
Wie ist sie wirklich? Schüchtern und unsicher?

3. Gehe bei Stärken und Schwächen auch auf ihre charakterlichen Stärken & Schwächen ein

4. Die Vergangenheit. Beschreibe alles genau von Geburt an. Beschreibe auch Events, die sie besonders geprägt haben und beginne gleich von Anfang an mit den Schulen, in denen sie zuvor Probleme hatte und warum sie diese hatte. Anschließend ist es mir persönlich wichtig, dass du genau beschreibst, woher sie Kaname und Hanabusa kennt. Natürlich, wer kennt diese zwei Schnuckelchen nicht? Aber das Kennenlernen dieser zwei wäre zum Beispiel ein wichtiges Event für deinen Charakter, weshalb du es in der Vergangenheit erwähnen solltest.
Anschließend beschreibe genauer, wie sie zur Cross Academy kam, wenn sie eigentlich nichts von Menschen hält, wer sie dazu überreden konnte oder ob ihre beiden Idole dazu ausreichten.

5. Der Probepost: Nimm dir ruhig ein aufregenderes Event her, als der Weg zum Unterricht. Oder, lass auf dem Weg etwas passieren, z.B.: eine Schülerin verletzt sich, Blut und alles =3 Gehe möglichst genau auf die Situation und auf Saphiras Reaktionen und ihre Gefühlswelt ein.

6. Der Satz der Woche ist kein Motto deines Charakters. Er steht in den Regeln und dient zur Überprüfung, ob du diese auch gelesen hast, was du wohl nicht getan hast =( hol das bitte nach, dann wird dir hier einiges viel leichter fallen!

Zu guter letzt: Solltest du Probleme mit dem Schreiben haben, melde dich ruhig bei der Forenmama Rexi oder den Moderatoren (darunter bin auch ich), wir helfen dir gerne =3
Ansonsten wünsche ich dir noch viel Glück mit der Überarbeitung!

Liebe Grüßele, Kari! =3
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Saphira Yamakawa   So 29 Jun 2014 - 13:26

Ich kümmer mich drum xD Satz der Woche hab ich, Probepost auch xD dann wollte ich nochmal fragen wo ich die wortzahl nicht eingehalten hab, hab eigentlich immer Wortzählen bei Word gemacht, deswegen wundert mich das leicht xD
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Saphira Yamakawa   So 29 Jun 2014 - 14:41

So hab jetzt alles noch einmal überarbeitet Smile
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Saphira Yamakawa   So 29 Jun 2014 - 15:12

Tagchen und Willkommen von mir!

Freut mich, dass du Interesse zeigst.

Auch ich muss leider mitteilen, dass du dich nicht an die Wortanzahl gehalten hast.
Bestimmte Abschnitte verlangen eine Mindestanzahl von Wörtern und an diese müssen sich alle halten.
Hierzu steht es in der Steckbriefvorlage bei den jeweiligen Punkten.
So ist deine Beschreibung zum Aussehen, Persönlichkeit, den Stärken und Schwächen, Geschichte zu kurz.

Grüßchen, Rexi

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Saphira Yamakawa   So 29 Jun 2014 - 15:17

kein Problem, ich mach mich ran, dauert nur etwas^^
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Saphira Yamakawa   Sa 5 Jul 2014 - 12:30

So ich hab nochmal alles überarbeitet und auch die Wörter passen nun überall *hat das extra geprüft xD*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Saphira Yamakawa   Di 8 Jul 2014 - 14:07

Tagchen!

Es freut mich, dass du trotz der pingeligen Kritik am Ball bleibst und deinen Steckbrief aufbesserst.
Du hast wie gewünscht an den meisten Punkten dich doch an die Wortwahl gehalten, was mich freut.

Dennoch fehlen dir beim Probepost noch einige Punkte bis zur 300er Grenze, worum ich dich noch Mal bitten muss, was zu ergänzen ~

Ist es dein erstes Rollenspiel? ~ nur einer neugierige Frage.

Dein Schreibstil ist ein wenig hastig und als würdest du wie ein Wasserfall uns mit Informationen füttern.
Ich denke jedoch, je länger du aber mitschreibst, desto harmonischer könnte dein Schreibstil werden.
Und ein wenig gefühlsvoller.

Ich möchte aber zu einem Punkt kommen, der mich gestört hatte.
Du hast die Vergangenheit zwar darauf konzentriert, wie Saphira auf die Schule gekommen ist, aber mir fehlt eher erst ein wenig familiärer Hintergrund.
Zum Beispiel, wie es kam, dass ihr Vater, ein Vampir, einen Menschen, ihre Mutter kennengelernt hatte.
Wie haben sie zusammengelebt, wusste ihre Mutter, dass ihr Mann ein Vampir ist?
Vor allem, da er Level B sein musste, ist es schwer, seine Natur zu verstecken und auch ihre Natur konnte man nicht einfach verbergen.
Ist ja nicht 'normal' wenn ein Level B Vampir, sich gegen die Gesellschaft stellt und einen Menschen heiratet.
Außerdem wie ist die Mutter gestorben? Wann?
Wie war es, als Saphiras Bruder auf die Welt kam?
Letztendlich bleibt es Saphira nicht anders, als von ihrer Existenz als Vampir zu kennen, schließlich altert sie gaaaaaaaaaanz anders, als ein Mensch und würde nur schwer auf eine normale Schule zu gehen.
Deine Grundidee gefällt mir, dass sie durch andere auf die Schule aufmerksam wurde, nur klingt alles noch nicht logisch korrekt.

Wie wäre es, dass sie wusste, sie war ein Vampir, aber ihre Eltern wollten sie von der Gesellschaft der Vampire und/oder Menschen zurückhalten. Sie wurde Privatunterrichtet und so?
Als sie dann alt genug war, war es notwendig, dass ihr Familie eine Abendveranstaltung der Vampire besuchen musste und sie dann Kaname und Co. Sah, sie toll fand und regelrecht verknallt. Such es dir aus.
Und an der Abendgesellschaft sprach von der 'Cross Academy', man stellte sie vor, es sei ein Projekt, damit Menschen und Vampire nebeneinander leben konnten.
Im Internet fand sie lediglich, es sei eine private Schule, beschloss ihre Eltern /lebenden Vater zu überreden, sie dahin zu schicken, weil er beruflich belastet war?

Sowas in die Richtung.

Mit einem roten Faden, wäre es viel besser, ihre Biografie durchzulesen. Außerdem solltest du dich für eine Zeitform entscheiden, weil du in die erste Perspektive gewechselt bist. Smile

Und zuletzt:
Die Idee, dass sie von Kaname und Hanabusa angeworben wurde, finde ich interessant, allerdings müsstest du Kaname - Aido haben wir gerade nicht - absprechen, ob es denn möglich wäre.
Genauso wie mich fragen, ob Kaien tatsächlich auch zu ihr nach Hause gegangen wäre.

Denk über meine alternative Idee nach, vielleicht fällt dir noch eine andere Version rein.

Ist nichts böses, nur lediglich eine Notwendigkeit, weil du im RPG für andere nicht entscheiden kannst (:

Ich möchte dich ermutigen, wenn wir die Geschichte und den Probepost abgehackt haben, wäre ich für ein Angenommen.


Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Saphira Yamakawa   Di 8 Jul 2014 - 15:47

Gut ich werds nochmal versuchen zu verändern, weiss aber nicht ob ich dazu heute noch komme, sonst wieder am wochende, hoffe das reicht? Smile

LG
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Saphira Yamakawa   Di 8 Jul 2014 - 17:21

Ja, kein Problem (:
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Saphira Yamakawa   

Nach oben Nach unten
 
Saphira Yamakawa
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Trötige Geburtstagswünsche an Saphira
» Saphira, die Todes Göttin | Wölfin des Nordrudels

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cross Academy  :: Einschreibungen :: Bewerbungen :: Abgelehnte und vergessene Steckbriefe-
Gehe zu: