Cross Academy
 


Die 'Cross Academy' ist eines der angesehensten Internate, sowohl für Menschen als auch die Kreaturen der Nacht. Tretet ein und lernt was es heißt, Seite an Seite zu existieren mit denen, die anders sind als ihr...
 
StartseiteForumAbout usFAQSuchenLoginAnmelden
Das Rollenspiel wird neu aufgebaut.

Teilen | 
 

 Sarasa Ando

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Sarasa Ando   Fr 15 Nov 2013 - 23:24





Subjektname hier
„Nomen est Omen“ – „Der Name ist ein Zeichen“


Nachname: Ando

Vorname: Sarasa

Spitzname: Sara-chan (<- sie hasst diesen Spitznamen)

Geburtsdatum: 07.08 (Löwin)

Alter: Schätzungsweise zwischen 16 & 17 Jahre alt

Geschlecht: Weiblich

Sexualität: Bisexuell

Rasse: Vampir (Level B)

Beruf: Schülerin, möchte eine berühmte Künstlerin werden

Haus | Klasse: Mond

Schulstufe: /

Wohnort/Herkunftsort: Tokyo, Aoba Kunstschule


Äußerlichkeiten

„Ein oberflächlicher Charakter wird nie eine Goldader entdecken.“
© Pavel Kosorin


Aussehen: Sarasa Ando ist eine Vampirin mit -für ihre Rasse typisch- schönem Aussehen, feinen Gesichtszügen und einer schmalen geraden Nase. Ihr Teint ist bis auf eine Stelle makellos.
Dadurch, dass sie eher klein und zierlich ist, fühlt sie sich oft benachteiligt. Zwar sieht sie etwas zerbrechlich aus, so ist dem aber nicht so.
Trotz ihrer spärlichen Größe hat unser Mondkind beachtliche Rundungen vorzuweisen. Sie ist wie so viele ihrer Art recht sportlich, was wohl ihren schlanken Körperbau erklärt.
Allerdings kann man bei ihr nicht behaupten, dass sie dem Sport viel abgewinnen könne.
Ihre nussbraunen Haare trägt sie meist offen. Diese verdecken ihr Tattoo im Nacken und gehen ihr bis zur Taille.
Ein paar Strähnen fallen ihr ins Gesicht.  Manchmal trägt das Mädchen ihr Haar auch zu zwei Zöpfen gebunden.
Um ihr Tattoo zu verstecken trägt sie dann meist einen Schal oder ein Halsband.
Mit ihren blauen, mandelförmigen Seelenspiegeln und ihrer melodischen Stimme fesselt sie ihr Umfeld.
Wenn sie denn mal spricht. Gegenüber Fremden ist Sarasa sehr wortkarg. Ihre vollen und rosigen Lippen umspielt nur selten ein echtes Lächeln. Um Andere auf Abstand zu halten, speist sie diese mit einem direkten Blick und arroganten Lächeln ab.
Sie trägt die Schuluniform unwahrscheinlich gern, würde dies jedoch niemals freiwillig zugeben.
Wenn Ando-san mal nicht die Schuluniform der Night-Class zur Schau trägt, hat sie meistens kurze Hosen oder Miniröcke an. Davon erhofft sie sich, dass ihre Beine länger wirken.
Sie wirkt immer sehr herausgeputzt und gibt sich nur selten eine Blöße.
Dabei ist sie durchaus als schlampig zu bezeichnen. Die Night-Class kennt sie nur als edle Adelsdame, aber in ihrem Zimmer herrscht das pure Chaos.
Da kann es schon mal vorkommen, dass das taffe Vampirmädel eine zerzauste Frisur und alte Klamotten an hat.
Ihren schmalen Hals ziert eine  feine Halskette aus Silber mit einem Herzanhänger daran. Diese hat sie von ihrer besten Freundin geschenkt bekommen. Dazu jedoch später

Größe: 1,55

Gewicht: Geheim! silent

Besondere Merkmale und Kennzeichen: Tatto im Nacken, Eine zarte Kette aus Silber mit einem Herz als Anhänger


Charakteristik

„Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.“
© Niccolò Machiavelli


Persönlichkeit: Sarasa ist gegenüber Fremden (wie bereits erwähnt) sehr wortkarg.
So versucht sie unnötige Gespräche zu vermeiden und mischt sich eher selten in andere Unterhaltungen mit ein.
Es fällt ihr schwer anderen zu vertrauen.
Hat sie jedoch jemanden ihr Vertrauen geschenkt, so ist sie der jeweiligen Person gegenüber offen und bemüht sich um dessen Aufmerksamkeit.
So kann es schon mal vorkommen, dass Ando wie ein Wasserfall alle aufgestauten Mengen an Worten, die sie so niemanden sonst erzählen konnte, auf einmal loslässt.
Dies verwirrt hin und wieder den Einen oder Anderen.
Sarasa-sans Herz schlägt für die Kunst. Ist sie einmal von etwas begeistert, lässt sie dieses so schnell nicht mehr los.
So kam die Braune auch zu der Bildhauerei. Auf Andere wirkt Ando-san durch ihre distanzierte Art oft arrogant.
Manchmal, wenn sie genervt ist, auch etwas zickig. Hinzu kommt, dass Sarasa sehr stolz ist.
Sie würde eher mit einem Hunter Strippoker spielen, als jemanden um Hilfe zu bitten.
Schon gar nicht eine Person, die sie nicht wirklich kennt. Auch unter ihren Freunden tut sie sich damit schwer.
Daher ist es eine ausgesprochene Seltenheit, dass die Blauäugige sich bei jemanden bedankt.
Dies heißt jedoch nicht, dass sie undankbar ist. Im Gegenteil. Sie tut sich nur schwer damit, es auszudrücken und wird dann meist auch etwas rot.
Das Mädel ist nach schlaflosen Tagen immer etwas reizbar, weshalb es ratsam ist ihr in solchen Nächten aus dem Weg zu gehen. Ihr Motto lautet: „Keine halben Sachen“.
Wie in der Kunst, als auch dann wenn sie einmal richtig wütend ist. Denn dann ist von der sonst so ruhigen und geduldigen Sarasa nicht mehr viel übrig.
Allgemein versucht die junge Vampirin so wenig Emotionen wie möglich nach außen zu tragen.
So staut sich ihre Gefühlswelt oft an.
Einer der vielen Wege, diese Gefühle ihren freien Lauf zu lassen, findet Ando in der Kunst wieder.
Dort gibt sie sich mit voller Hingabe ihren Werken hin und arbeitet unermüdlich die Tage durch.
Kommt sie mal nicht dazu sich mit der Bildhauerei oder ihren Farben zu beschäftigen fällt es ihr schwer ruhig zu bleiben.
Am liebsten würde sie in solchen Nächten hinaus in den Wald gehen und irgendetwas oder irgendwen verdreschen.
Man merkt also, dass sie nicht so ruhig und friedliebend ist wie sie sich die meiste Zeit über gibt.
Fast genauso sehr wie die Blutsaugerin die Kunst liebt, liebt sie auch die Musik.
Wenn sie glaubt ganz allein zu sein singt sie hin und wieder ein paar Zeilen ihrer Lieblingslieder.
Sie ziert sich aber davor, vor Publikum, sei es eine Meute oder einfach nur eine einzige Person, zu singen.
Wenn es eins gibt das sie mehr hasst als sport, dann wenn jemand unerlaubt in ihre Privatsphäre dringt und beispielsweise ihre Bilder oder Figuren ohne ihre Erlaubnis einsieht.
So haben es ihre Mitbewohner oft schwer mit ihr.

Vorlieben: - Bildhauerei
                       - Zeichnen
                       -Regen
                       - Sena (Ex-Freundin, sieht aus wie ein Junge)
                       - Schokolade (Noisette)
                       - Singen

Abneigungen: - Neugierige Personen
                           - Sport
                           - Sonne
                           - Day-Class Mädchen (die kreischen immer so viel-.-)
                           - HUNTER

Fähigkeiten: Sarasa liebt die Bildhauerei und hat zudem noch andere künstlerische Interessen.
So zeichnet sie unwahrscheinlich gern. Auch in der Musik hat Sara-chans Herz Fuß gefasst.
Mit ihrem Gesang und ihrem Geigenspiel zieht sie die Leute in ihren Bann.
Vorausgesetzt es ist jemand in der Nähe und hört zu. Tanzen ist zwar keine ihrer Stärken, doch bewegt sie sich gerne im Takt ihres Geigenspiels und versucht sich des Öfteren an neuen Schritten.
Was ihre schulischen Leistungen betrifft ist Ando in allen Fächern außer Mathe top.
Zu ihren Fähigkeiten zählen auch die für ihre Rasse gängigen Vorzüge.
Sie ist schnell und geschickt, aber auch Nachtaktiv. Sonnenlicht ist zwar nicht unbedingt schädlich, doch bekommt sie schneller als andere ihrer Art einen Sonnenbrand.
Evokation ist ihre besondere Fähigkeit. Wer denkt es gäbe keine weiteren Wesen in dieser Welt hat wohl auch nicht an Vampire geglaubt.
Evokation ist die Kunst Kreaturen aus anderen Ebenen herbeizurufen.
Diese Wesen können verschiedene Wirkungen vollbringen.
Meist dient diese Fähigkeit dem Schließen von Pakten/Verträgen in denen das jeweilige Wesen dem Willen des Paktierenden gehorcht.
Sarasa hat bisher nur einen Pakt geschlossen. Mit dem Katzendämon Talou, dessen Gabe magisches Malen ist.
Wenn er beispielsweise eine Tür an die Wand malt ist diese im nächsten Moment echt.
Naja, zumindest solange wie die Wirkung seiner Fähigkeiten anhalten. Für die junge Vampirin bringt diese Fähigkeit auch Nachteile.
So kann sie nur unter bestimmten Voraussetzungen ein Wesen herbeirufen und zahlt dafür jedes Mal erneut einen Tribut.

Schwächen: Sie ist immer sehr angeschlagen nachdem sie ihre Fähigkeiten eingesetzt hat.
Außerdem sieht Ando-san darin mehr Nachteile als Vorteile und kann ihrer besonderen Fähigkeiten nicht viel abgewinnen.
So kommt es, dass sie diese nur selten benutzt und vor den anderen Night-Class Schülern behauptet, dass sie keine hätte. Dies wiederum führt dazu, dass sie von ihren Mitschülern diesbezüglich als 'Talentlose' bezeichnet wird.
Außerdem fürchtet sie sich ein wenig vor ihrer eigenen Kraft und den Kreaturen die sie heraufbeschwören kann.
Eine weitere Schwäche des jungen Mädchens ist ihr Stolz. Komme was wolle, sie will sich per du nicht helfen lassen.
So bringt sie sich manches Mal in ernstere Schwierigkeiten. Sarasa hat ein massives Vertrauensproblem. Sie ist grundsätzlich misstrauisch und lässt so schnell niemanden an sich heran.
Die Kehrseite ihres kleinen Problems ist, dass sie die Leute, welche sie ihr vollstes Vertrauen bereits geschenkt hat, nur schwer bis gar nicht mehr loslassen kann.
Sie klammert sich an diese Personen und würde am liebsten nie wieder loslassen (-> sehr, sehr anhänglich).


Geschichte

„Wer vor seiner Vergangenheit flieht, verliert immer das Rennen.“
© Thomas Stearns Eliot


Familie: Vater
                    Keisuke Ando (Politiker)
                    4. Mai

                    Mutter
                    Shina Ando (geborene Suzuki)
                    12. August

Vergangenheit: Sarasa ging, vor ihrem Beitritt an die Cross-Academy, auf die Aoba Kunstschule. Sie ist ein Einzelkind einer wohlhabenden Familie.
Zu ihrem Vater hat die Braunhaarige kein sonderlich gutes Verhältnis. An ihrem Einschulungstag trug sie ein weißes Kleid mit violetten Blumenmustern darauf.
Dazu hatte sie noch lange, schwarze Strümpfe an. Ihre, zu zwei Zöpfen gebundenen, Haare flatterten im Takt des Windes, als sie draußen auf dem Hof zum ersten Mal auf Sena traf.
„Was für ein hübscher Junge“, dachte sie und betrachtete Senas goldblonde Haare und die grünen Funken sprühenden Augen. Unter dem linken Auge befand sich ein Schönheitsfleck.
Ihr nächster Gedanke war: „Ich darf mich auf keinen Fall verlieben“. Ruckartig drehte sie sich um und eilte nach innen.
Am Abend, nachdem Sarasa endlich ein Zimmer zugeteilt bekommen hatte, machte sie sich auf den Weg in den Speißesaal der Mädchen.
Das Mädcheninternat war streng von Jungeninternat getrennt, so dass sich die Schüler und Schülerinnen nur im Unterricht sehen konnten.
Als sie gerade aus ihrem Zimmer trat, schloss sie die Tür hinter sich ab. Das Mädchen mit den blauen Irden drehte sich um und zuckte zusammen.
„Was machst du denn hier?“, fragte sie Sena, „Hier ist der Zutritt für Jungs verboten. Wie bist du überhaupt an dem Pförtner vorbeigekommen?“
Ihr Gegenüber hob in einer Geste der Unschuld die Arme und versuchte sie zu beruhigen.
„Hey, ganz ruhig. Es ist alles in Ordnung. Ich bin ein Mädchen.“ Sena lachte vergnügt. „Ein Mädchen?“, fragte Sarasa verdutzt und musterte Sena von oben bis unten.
„Ja. Mein Name ist Sena Kisaragi. Freut mich deine Bekanntschaft zu machen.“ Sena streckte ihre Hand und hielt sie Ando-san hin.
Verlegen und mit hochrotem Kopf schüttelte sie Senas Hand und brabbelte noch schnell eine Entschuldigung, bevor sie vor dieser erneut davonlief.
Seit jenem Tag waren die Beiden unzertrennlich. Sie verstanden sich gut und teilten viele Interessen. Aber genau, die Dinge, welche sie voneinander unterschieden, zog die Beiden magisch an.
Aus ihnen wurde nach einem knappen Jahr ein Liebespaar. Anfangs hielten sie es noch geheim, doch mit der Zeit weihten sie ein paar ihrer Mitschüler ein.
Als Vampir hatte es Sarasa nicht immer leicht und war oft durch die Sonne äußerst gereizt.
Außerdem litt sie unter Schlafmangel, da sie die Nächte meist durchmachte. Sena hatte sie nach langem Zögern in ihr Geheimnis eingeweiht.
Die Braunhaarige glaubte sich zu erinnern, dass dies die schwerste Zeit ihres Lebens war, in der Sena sieben Tage lang kein einziges Wort mehr mit ihr gewechselt hatte.
Nun ja. Dies konnte auch daran gelegen haben, dass Kisaragi über die Ferien bei ihrer Verwandtschaft gewesen war. Nachdem die Blonde wieder da war, hatten sie sich ausgesprochen und versucht einen Weg zu finden, mit dieser Sache klar zukommen.
Irgendwann hatte Sena es vollkommen akzeptiert und half Sarasa unterm Tag klarzukommen. Ando-san beschäftigte sich außerdem mit der Kunst und spezialisierte sich letztendlich auf die Bildhauerei.
Ihre Familie besuchte sie nur selten, da sie nicht viel mit ihnen gemein hatte.
Doch war sie auf jeder Veranstaltung anwesend, von der ihr Vater ihre Anwesenheit ausdrücklich erwünschte.
Als Sara-chan in einem hellblauen Abendkleid, welches ihre Augenfarbe hervorragend betonte, eines Abends neben ihren Eltern stand, hatte ihr Vater eine Bekanntmachung zu geben.
Er teilte den Anwesenden mit, dass er die Verlobung seiner Tochter mit einem Sohn eines anderen Adelsvampirs plante.
Das Mädchen mit den braunen Haaren fiel aus allen Wolken und verlies auf der Stelle den Raum. Sehr zum Missfallen ihres Vaters.
Vehement lehnte sie sich gegen dieses Vorhaben auf und befand sich noch Wochen lang, nach jenem Abend im Streit mit ihrem alten Herrn.
Zu diesem Zeitpunkt bekamen ihre Eltern auch Wind von ihrer Beziehung zu Sena und versuchten diese zu unterbinden.
Sarasas Vater bezeichnete sie als eine Schande für die Familie und drohte damit sie zu enterben. Die junge Vampirin weigerte sich dennoch Sena aufzugeben.
Keisuke Ando merkte schnell, dass er so nicht weiterkam und wendete sich letztendlich hinter dem Rücken seiner Tochter an Sena.
Dieser befahl er die Beziehung zu Sarasa zu beenden. Sonst würde er Sarasa verstoßen und vor den anderen Vampiren enterben.
Da innerhalb der Adelsschicht der Vampire strenge Ansichten herrschten und Sena wusste, dass die Braunhaarige noch sehr viel länger leben würde und mit dieser schweren Bürde zurechtkommen müsste, entschied sie sich für das Aus.
Sie trennte sich von Sarasa und gab als Grund an, dass sie nicht länger mit einer blutsaugenden Bestie zusammen sein könne. Sena befand sich in dem festen Glauben, dass dies das Beste für ihre Geliebte war.
Damit brach sie der Kleinen das Herz, welches sie in Zukunft vor anderen verschloss und unnahbar wurde.


Persönliche Daten

„Wo ein Anfang ist, muß auch ein Ende sein.“


Bildvorlage: http://www.testedich.de/quiz31/picture/pic_1359603772_16.jpg
                          Pandora Hearts

Name: Sarasa

Wahres Alter: 18 Jahre

Zweitcharaktere: /

Probepost: min. 300 Wörter

Satz der Woche: Korrekt - Kari was here



Zuletzt von Hikari Kamikizu am Sa 16 Nov 2013 - 11:39 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : SdW by Kari)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sarasa Ando   Sa 16 Nov 2013 - 11:43

Hallouu, Sarasara!

Ich heiße dich herzlich willkommen und bin froh, dass du die Bewerbung posten konntest=3

Also, machen wir’s kurz:
1. Der Header ist zu groß, die Maße sollten 600X225 betragen ^-^(Aber es ist Alice *Q*)
2. Die Persönlichkeit. Dir fehlt nicht mehr viel auf 500 Wörter, aber eben zu viel, um angenommen zu werden :/ Daher möchte ich dich bitten, noch 30-40 Wörter zu schreiben! So könntest du näher beschreiben, wie sie auf andere wirkt. Warum, zum Beispiel, fällt es ihr schwer, zu vertrauen und warum zeigt sie ihre Gefühle nicht offen? Ist sie – trotz ihrer Charakterstärke – ängstlich und fürchtet sich davor, verletzt zu werden?
3. Schwächen. Auch hier fehlen zwar nicht viele, aber dennoch viel zu viele, um zu reichen. Hier würde ich dir vorschlagen, näher auf ihr Problem mit den anderen einzugehen – wie bei der Persönlichkeit. Kann es denn sein, dass sie Angst hat, allein zu sein, etc?

Und
4. Der Probepost fehlt. Der ist natürlich auch wichtig^-^
Hier könntest du einen Tag in der Schule beschreiben, oder einen Charakter eines Users erwähnen(wobei du den User fragen müsstest) oder du beschreibst einen freien Tag in der Stadt, etc.

Ich hoffe, ich habe dich nicht entmutigt. Dein Schreibstil ist wirklich gut, trau dich nur, mehr daraus zu machen! Solltest du Hilfe benötigen, kannst du uns natürlich anschreiben.
Ich wünsche dir noch viel Spaß und Erfolg beim Editieren!
Nach oben Nach unten
 
Sarasa Ando
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cross Academy  :: Einschreibungen :: Bewerbungen :: Abgelehnte und vergessene Steckbriefe-
Gehe zu: