Cross Academy
 


Die 'Cross Academy' ist eines der angesehensten Internate, sowohl für Menschen als auch die Kreaturen der Nacht. Tretet ein und lernt was es heißt, Seite an Seite zu existieren mit denen, die anders sind als ihr...
 
StartseiteForumAbout usFAQSuchenLoginAnmelden
Das Rollenspiel wird neu aufgebaut.

Teilen | 
 

 Sushi

Nach unten 
AutorNachricht
Cross Academy
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1300
Alter : 27
Anmeldedatum : 10.10.07

BeitragThema: Sushi   So 25 Okt 2009 - 22:46

Sushi leicht gemacht:

Ich dachte mir zunächst auch: "Wow, Sushi ist bestimmt total schwer!".
Das dachte ich übrigens auch noch, als ich die Sachen alle besorgt hatte und
dann endlich anfangen wollte. Letztendlich war es dann aber doch nicht ganz so schwierig und wenn man den Dreah raus hat, ist das Ganze auch relativ schnell
gemacht!

Fangen wir mit den Materialien an:

>> Gerösteter Seetang
--> Diesen gibt es als "Blätter" in so ziemlich jedem Asia- Laden für ca. 1,80 €. Ich selbst habe welchen für 2,50 € gekauft, aber es gibt durchaus aus günstigere Sorten!

>> Sushi Matte
--> Eine Bambusmatte, mit der man das Sushi besser rollen kann. Man braucht sie nicht unbedingt, aber es hält einfach besser zusammen und ist einfacher zu rollen!

>> Reis
--> Ich habe hier Shinode- Reis benutzt, man kann jedoch auch mit Klebreis oder direkt mit Sushi- Reis arbeiten. Vom Geschmack her ändert sich da nicht viel. Andere Sorten eignen sich aber eher nicht, da sie nicht gut kleben. Eine andere Möglichkeit wäre übrigens auch Milchreis.

>> Reisessig
--> Der ist sehr wichtig für den Geschmack. Dabei gibt es fertig "gewürzten" Essig direkt für Sushi (der ist aber etwas teurer), aber auch unfertigen, bei dem man noch Salz und Zucker hinzufügen muss. Ich empfehle letzteren, da dieser einfach günstiger ist.

>> Wasabi- Paste
--> Sehr scharf, also aufpassen! Man kann sie notfalls auch weglassen, aber zum "richtigen" Sushi gehört sie einfach dazu!

>> Fisch
--> Man muss nicht immer rohen Fisch nehmen, sondern kann auch geräucherten Lachs nehmen. Dieser schmeckt auch sehr gut da drin. Übrigens kann man das Sushi auch mit anderen Dingen füllen, wie zum Beispiel Gurke oder Möhre. Aber auch roher Fisch schmeckt im Sushi nicht schlecht, der muss dann aber frisch sein! (Beispiel: Geräucherter Lachs von Aldi!)


Genaue Zutaten:

>> eine Tasse (ca. 200 ml) Reis
>> 2 Seetangblätter
>> 50 ml Reisessig
>> 2,5 Esslöffel Zucker
>> 1 Teelöffel Salz
>> Wasabipaste
>> 200 Gramm Fisch oder Ähnliches


Zubereitung:


Beginnen wir also mit der Zubereitung. Zunächst müsst ihr den Reis mit zwei Tassen Wasser aufkochen. Der Reis darf nicht anbrennen! Er ist genau dann fertig, wenn er noch etwas bissfest ist, d.h. er darf nicht mehr knacken oder in den Zähnen hängen bleiben aber auch nicht vollkommen matschig sein.
Wenn der Reis fertig ist, müsst ihr das überschüssige Wasser abgießen und den Reis dann noch ein oder zwei Mal mit kalten Wasser durchspülen. Füllt ihn dann in eine passende Schüssel und stellt ihn zum abkühlen an die Seite.

Nehmt euch den Reisessig und füllt genau 50 ml ab. In einer Tasse müsst ihr diesen mit ca. 2 Esslöffeln Zucker und einem Teelöffel Salz mischen. Der Zucker wird sich erstmal nicht ganz verteilen, aber das wird er noch! Wink Dann müsst ihr den Essig abschmecken. Wollt ihr etwas süßeres Sushi, müsst ihr mehr Zucker hinzu tun, wollt ihr es etwas stärker, fügt ihr einfach noch etwas Essig hinzu. Dabei müsst ihr einfach schauen, dass ihr euren persönlichen "Geschmack" findet.
Ihr dürft aber nicht mehr als die 50 ml Reisessig verwenden, da das Ganze sonst zu feucht wird!

Schließlich wartet ihr bis der Reis in der Schüssel nur noch lauwarm ist. Mischt diesen dann mit dem angemischten Reisessig und rührt kräftig durch! Dann stellt ihr die Mischung erstmal noch an die Seite und nehmt euch den Fisch zur Hand.

Den Fisch müsst ihr in etwas dünnere Streifen schneiden. Diese dürfen aber nicht zu dick sein, da das Sushi sich sonst nicht mehr so gut rollen lässt! Bereitet alles auf einem kleinen Brettchen vor. Für solche, die keinen rohen Fisch mögen, können diesen auch in einer Pfanne kurz anbraten, bis er durch ist (schmeckt auch super). Bild

Jetzt breitet ihr die Sushimatte aus und nehmt euch eines der Seetangblätter aus der Packung. Auf einem seperaten Brett schneidet ihr dieses in der der Mitte durch. Dann legt ihr die beiden Teile auf die Matte, holt euch den mittlerweile fast kalt gewordenen Reis und den Fisch in Reichweite.
Nun verteilt ihr einen Teil des Reises auf einem der Seetangblätter. Ihr müsst dabei darauf achten, dass ihr auf beiden Seiten einen dünnen Rand lasst, denn ansonsten hält die Rolle später nicht zusammen! BILD Von der Höhe her müssen es ungefähr ein halber cm Reis sein. In die Mitte eures Blattes legt ihr dann der Länge nach eure Füllung.
Dann rollte ihr von der einen Seite und mit der Matte (!!) euer Sushi auf. Reis, der an den Enden heraus kommt, drückt ihr einfch wieder rein. Dann legt ihr die Rolle an die Seite und belegt die restlichen Blätter weiter.
Insgesamt müssstet ihr vier kleine Rollen heraus bekommen.
Diese schneidet ihr dann einfach der Länge nahc in kleine Stücken! Das Messer muss scharf sein und die "Naht" der Rolle muss unten sein.

Fertig ist das Sushi!

Wie ihr an der Seite sieht, kann man das Ganze auch noch anderes formen, aber das zeige ich euch ein andernmal XD.
Nach oben Nach unten
 
Sushi
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cross Academy  :: Archiv und Analen :: Archiv :: Schreiberlinge :: Yuki-chan-
Gehe zu: